Wo bekomme ich eine individuelle ID-Nummer?

Wenn Ihr Tier durch einen Transponder (Mikrochip) identifiziert wurde, geben Sie bitte die individuelle Nummer ein - den 15-stelligen Code, der auf den Aufklebern in der Packung zu dem Transponder (Mikrochip) angegeben ist, oder beim Ablesen auf dem Bildschirm des Scanners angezeigt wird. Wenn Ihr Tier vom Transponder nicht gekennzeichnet wurde, klicken Sie bei der Registrierung auf den Feld Kein Transponder (Mikrochip) und das System generiert eine individuelle ID-Nummer.

Wie können Tiere identifiziert werden?

Es gibt verschiedene Mittel zur Identifizierung von Tieren, und zwar visuelle - Ohrmarke, Tätowierung, Tiermarke; elektronische - Transponder (Mikrochip) sowie gemischte Mittel.

Welche Methode zur Identifizierung von Tieren ist am zuverlässigsten?

Die Identifikation mit einem Transponder (Mikrochip) ist die zuverlässigste und modernste Methode, da der Chip einmal implantiert wird und ein Leben lang beim Tier verbleibt.

Was heißt Chippen?

Das Chippen von Tieren ist eine einfache, schmerzlose, moderne und die zuverlässigste Methode zur Kennzeichnung von Katzen, Hunden, Frettchen, Nagetieren, Pferden, exotischen Tieren, Vögeln und sogar Fischen. Der Sinn der Methode liegt in der Implantation unter die Haut eines Transponders (Mikrochips) mit einer unikalen ID-Nummer, die ein Leben lang beim Tier verbleibt.

Ist Chippen eine schmerzhafte Prozedur für die Tiere?

Das Verfahren dauert weniger als zwei Minuten und ist völlig schmerzfrei. Es ähnelt einer gewöhnlichen Injektion: der Tierarzt injiziert unter die Haut des Hundes eine Hohlnadel, durch die der Chip in dem Gewebe implantiert wird.

Welche Informationen enthält der Transponder (Mikrochip)?

Der Transponder ist eine kleine sterile Kapsel aus hypoallergem Bioglas, in deren Mitte sich ein Mikrochip befindet. Der Mikrochip enthält keine Informationen über den Tierbesitzer oder Haustier, sondern nur eine 15-stellige individuelle Nummer

Wie lange funktioniert der Mikrochip?

Da der Mikrochip keine eingebauten Batterien und beweglichen Teile hat, gibt es keine Beschränkungen deren Haltbarkeit, und es garantiert eine lebenslange elektronische Identifizierung.

Gibt es Bedingungen, unter denen der Mikrochip nicht gelesen werden kann?

Bei der Durchführung von MRT kann dem mit einem Mikrochip identifizierten Tier die Spule des Chips entmagnetisiert und von dem entsprechenden Ablese-Scanner nicht gelesen werden.

Welche Typen von Mikrochips gibt es?

Die Transponder (Mikrochips) unterscheiden sich in Technologie der Datenübergabe, Codierungshäufigkeit, Standard und Größe. Für nicht produktive Tiere sind die in Europa und weltweit verbreitetsten FDX-B-Transponder mit einer Frequenz von 134,2 kHz und einer Größe von 2,12 * 12 mm üblich, die der internationalen Norm ISO 11784 entsprechen und gemäß ISO 24631-1 getestet werden müssen. Für kleine Tierrassen werden manchmal kleinere Transponder verwendet, normalerweise 1,5*9 mm groß. Für produktive Tiere großer Rassen können etwas größere Transponder verwendet werden, etwa 3,85 × 23 mm groß. Für solche Tiere werden üblicherweise auch Transponder verwendet, die in Ohrmarken enthalten sind oder Mikrochips des HDX-Standards.

Wie kann man überprüfen, ob der Transpondercode der Norm ISO 11784 entspricht?

Der im Mikrochip gespeicherte Code besteht aus einer Kombination von 15 Ziffern und ermöglicht eine eindeutige Identifizierung des Tieres. Die Struktur des Codes hängt vom Hersteller ab. Die internationale Norm für die Codierung von Mikrochips ist ISO 11784. Die ICAR-Organisation prüft und zertifiziert Mikrochips auf Übereinstimmung mit ISO11784 und ISO11785 gemäß der Norm ISO 24631. Nach Bestehen der Zertifizierung erhält jeder Hersteller von ICAR einen eindeutigen dreistelligen Code, der mit der Nummer "9" beginnt und in allen Mikrochips programmiert werden muss, die nach folgenden Regeln hergestellt werden: ХХХ 0 YYY ZZZZZZZZ, wo:
  • XXX ist der Herstellercode und wenn das Land einen RA-Ländercode hat - Landescode (RA - Registration Authority - Aufsichtsorgan)
  • 0 - ein Zeichen, das Gruppen von Codes trennt (an dieser Stelle kann nur eine von drei Ziffern verwendet werden: 0, 1 oder 2)
  • YYY - Produktcode; oder die Herstellernummer, wenn der Ländercode verwendet wird
  • ZZZZZZZZ - ein individueller Mikrochip-Code

In welchen Fällen kann der Ländercode in Mikrochips verwendet werden?

Wenn Sie die Standards im Detail gelesen haben, können Sie feststellen, dass man den Ländercode (Code der Ukraine - 804) nur dann verwenden kann, wenn es in diesem Land eine RA (RA - Registration Authority - Aufsichtsorgan) gibt, das die Erlaubnisse zur Verwendung des Ländercodes erteilt und prüft, dass dessen Verwendung von verschiedenen Herstellern dem Standard ISO 11784 auf dem Gebiet des Landes entspricht, wofür es verantwortlich ist. Wenn es im Land keine solche Behörde gibt, sollten die Mikrochips, die in einem solchen Land verkauft werden, mit dem Herstellercode beginnen. Basierend auf diesen ISO-Standards erfüllen die Hersteller von Transpondern, die behaupten, dass sie dem Standard ISO 11784 entsprechen und am Anfang den Code der Ukraine (sowie von Russland, Kasachstan, Belarus) verwenden, diese Norm nicht, da es zurzeit keine Gesetzgebung im Bereich der elektronischen Kennzeichnung und Registrierung von Haustieren (nicht produktiven Tieren) und keine RA in der Ukraine gibt.

Wo kann ich mein Tier chippen lassen?

Mit dem Chippen der Tiere beschäftigen sich Tierkliniken, sowie Tierärzte in kynologischen Clubs. Die nächstgelegene Organisation, die sich mit dem Chippen und der Registrierung befasst, finden Sie auf der Kontaktseite.

Wie viel kostet das Identifizieren mit einem Transponder (Mikrochip)?

Die Kosten für das Chippen von Tieren in Veterinärorganisationen verschiedener Städte des Landes variieren zwischen 130 und 400 UAH für das Verfahren und hängen von den Kosten des Mikrochips selbst und den Dienstleistungskosten der Klinik oder des Tierarztes ab.

Wozu dient eine Registrierung?

Da der Transponder (Mikrochip) keine Informationen über das Tier und den Besitzer enthält, ist es erforderlich, die Registrierung des identifizierten Tieres in der elektronischen Datenbank durchzuführen. Bei der Registrierung werden zu der unikalen ID-Nummer des Tieres alle erforderlichen Informationen hinzugefügt: Beschreibung des Tieres, Fotos und Informationen zum Tierbesitzer. Auf der Plattform animal-id.info stehen für Tierbesitzer neben der üblichen Registrierung viele weitere praktische Services zur Verfügung.

Wie kann ich mit Hilfe des Transponders (Mikrochips) mein Tier aufsuchen?

Wenn Ihr Tier von jemandem auf der Straße herausgefunden wird, wird es zuerst zu dem Tierarzt oder der Einrichtung gebracht, die einen Scanner besitzt und die Transpondernummer (Mikrochip) abliest. Durch die Eingabe dieser Nummer in die Registrierungsdatenbank kann man den Besitzer unverzüglich finden.

Wie viel kostet die Registrierung in der Datenbank?

In der internationalen Datenbank animal-id.info werden Transponder (Mikrochips) aller Hersteller kostenlos registriert. Die Registrierung eines Tieres, das vom Transponder nicht identifiziert wurde, ist ebenfalls vorgesehen. Das System generiert dann eine unikale ID-Nummer. Nachfolgend ist es auch möglich, die Nummer des Transponders hinzuzufügen oder die Tiermarke anzubinden.

Wie registriere ich mein Tier?

Es ist sehr einfach. Gehen Sie einfach zur Hauptseite und klicken Sie auf die Schaltfläche "Tier registrieren" oder klicken Sie auf den Link - Registrieren

Es wurde ein Registrierungsfehler zugelassen (z. B. Geburtsdatum, Tiername usw.). Wie kann man es ändern?

Wenden Sie sich auf der Kontaktseite durch das Feedback-Formular an den Administrator, geben Sie die Daten, die Sie ändern möchten, und Dokumente, die ihre Echtheit bestätigen, an und erwarten Sie eine Antwort.

Ich habe meine Telefonnummer, Adresse usw. geändert, was soll ich tun?

Wenden Sie sich auf der Kontaktseite durch das Feedback-Formular an den Administrator, geben Sie die Transpondernummer Ihres Tieres und die Daten an, die Sie ändern möchten, erwarten Sie eine Antwort.

Mein Tier ist verloren gegangen, was soll ich tun?

Melden Sie sich bei Ihrem persönlichen Account an und klicken Sie auf "Fahndung". Ihr Tier befindet sich im Bereich "Gefundene / Verlorene Tiere". Wenn Sie versuchen, sich anzumelden, oder beim Tierarztbesuch werden Sie darüber informiert, dass das Tier gesucht wird. Sie können sich auch an den Datenbankadministrator wenden, um darüber zu informieren, dass Ihr Haustier verloren oder entführt wurde.

Ich habe ein Tier gefunden, was soll ich tun?

Br5ingen Sie das gefundene Tier zunächst an einen Tierarzt oder eine Einrichtung, die über einen Scanner verfügt, wo überprüft werden kann, ob das Tier vom Transponder gekennzeichnet ist. Wenn das Tier vom Transponder identifiziert wird, wenden Sie sich an den Datenbankadministrator, und wir werden den Tierbesitzer schnell finden. Wenn das Tier mit dem Transponder nicht identifiziert ist, gehen Sie zur Seite "Gefundene / Verlorene Tiere" und registrieren Sie das gefundene Tier. Je mehr Informationen Sie eintragen, desto leichter die Suche nach dem Tierbesitzer.

Wer kann mein Tier registrieren?

Die internationale Datenbank animal-id.info ermöglicht die Registrierung von dem Tierbesitzer, der Tierklinik, dem Zoologischen Club, der Aufzuchtstation und dem Tierheim.